Millenials Frauen

Millennial Frauen sprengen alle gesellschaftlichen Normen

Wie du dein Leben selbstbewusst bestimmen kannst!

(31.10.2020)
Die Millennial Frauen- Oft fragen wir uns, wie sie es schaffen, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen und in Balance zu halten. Dabei wissen wir nicht wirklich, wie hart diese titanische Aufgabe ist.
Viele von uns sind in Familien aufgewachsen, wo die Mama die traditionelle Rolle in der Familie hatte. Andere von euch sind wie ich mit einer arbeitenden Mama groß geworden. Beide hatten es nicht leicht, denn die Gesellschaft schreibt für sie feste Rollen vor, sodass wir nie gewinnen können. Die erstgenannte Frau opferte alles für die Familie und wird im Laufe der Zeit nur als „Hausfrau“ anerkannt. Eine Frau ohne professionelle Ambitionen, die nichts anderes machen kann, als zu Hause zu bleiben. Die andere Frau hat es aber nicht einfacher, denn sie entspricht ganz und gar nicht der ihr zugeschriebenen Rolle. Also wird sie als „Rabenmutter“ gesehen; ein komisches Geschöpf, das sich nur für seinen Beruf interessiert und die eigenen Kinder nicht kennt.
 

Was sollen wir machen? Egal wie wir uns entscheiden, wird die Gesellschaft sich gegen uns stellen. Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Hören wir auf, uns Sorgen zu machen für etwas, das wir nicht ändern können! 

Wir Millennial Frauen sind revolutionär, innovativ und wollen immer alles „perfekt“ machen. Diese Perfektion kann aber schnell zu Frustration mutieren, wenn wir nicht in der Lage sind, unsere eigenen Spielregeln zu schreiben. 

Also fangen wir damit an, unser eigenes Skript zu schreiben, und hören damit auf, Beobachter unseres eigenen Lebens zu sein!! 

  1. Sei dir Treu: Vielleicht kennt ihr das Gefühl, sich verändern zu wollen, nur um reinzupassen; z.B. im Freundeskreis oder beim Partner. Dieser starke Druck, den manche von uns in der Pubertät fühlten, macht uns unsicher. Jede Veränderung ist gut, wenn wir das wirklich wollen. Aber nicht um uns interessanter zu machen für den neuen Job oder den hübschen Kerl, der uns gefällt, sondern weil wir es wirklich wollen. Lass niemanden dein Leben kontrollieren! Entscheide, was du anziehen möchtest, denk was du denken möchtest und handle genau so, wie du es machen möchtest! Niemand hat das Recht, dich zu verurteilen. Das hier ist kein Prozess, das ist dein Leben.
  2. Probiere es immer weiter: Stellen wir uns vor, du bist auf einer Weinprobe. Du wirst nicht direkt den ersten Wein kaufen, ohne die anderen probiert zu haben. Wenn eine Strategie nicht funktioniert, wechsle sie! Habe keine Angst, Fehler zu machen, denn nur durch Fehler wird dein echter Lernprozess angeregt.
  3. Setze dir keine Grenzen: Lass die Grenzen bei den Ländern! Du bist ein lebender Organismus, der in ständiger Veränderung ist; nicht mal deine Zellen bleiben immer dieselben. Denke groß und probiere es! Wenn du dich von Anfang an limitierst, wirst du niemals etwas anderes erreichen, was du noch nicht erreicht hast.
  4. Lobe deine Erfolge: Wenn du deine Erfolge nicht lobst, mach das keiner für dich. Verstecke dich nicht hinter der Bescheidenheit. Wer groß sein möchte, muss es wagen, sich gut verkaufen zu können. Lerne es, deinen wahren Wert zu erkennen!
  5. Definiere dich nicht durch einen Titel oder ein Studium: Im Laufe meines Lebens musste ich selbst erfahren, wie schwer es ist, sich von alten Glaubensätze zu befreien. Diese Kette ist sehr stark, also nimmt dir Zeit zum Denken, denn ein Studium oder ein Titel verändern nicht, wer du bist. Nur im Auge der Gesellschaft stehst du dann eine Stufe höher, in Wirklichkeit aber bist du schon eine geborene Frau Professor Doktor. Arbeite deine Stärken heraus und nimm dir Zeit, darüber nachzudenken, was du wirklich möchtest, und du wirst sehen, wie glücklich du sein wirst!
  6. Triff deine eigenen Entscheidungen: Denn niemand kennt dich besser als du und nur du kennst die Hintergründe dafür. Bereue falsche Entscheidungen nicht, denn sie sind die beste Lehre.
  7. Habe Mut zu Veränderungen: Wenn deine Arbeit, Partnerschaft oder deine Freunde toxisch für dich sind, dann „Finger weg“! Lass sie gehen! Deine mentale Gesundheit zählt tausendmal mehr als der gut bezahlte Job mit der unmöglichen Kollegin. Habe Mut zu erkennen, dass dir das nicht gut tut und ändere was!


Lebe in vollen Zügen und genieße es, denn das Leben ist zu kostbar, um in den Träumen zu leben! Setz die Füße auf den Boden und renn: Es ist Zeit für dich!

 

#Millennials #GirlPower #SeiDuSelbst #Glück #Growth #Selbstliebe