New Work

New Work bedeutet Work

Mit diesen Strategien wirst du jetzt erfolgreicher!

Logo DCT

(30.11.2020)

Die Globalisierung und Digitalisierung verändern die Arbeitswelt. Unternehmen suchen nach neuen Strategien, um auf diese Veränderungen zu reagieren. Die sogenannte "New Work“ revolutioniert die Arbeitskultur.

 

Der Begriff "Neue Arbeit" wurde bereits als fortschrittlich bezeichnet und gleichzeitig als Marketinginstrument kritisiert. Unabhängig davon ist es eine Tatsache, dass sich die Arbeitswelt durch Globalisierung und Digitalisierung grundlegend verändert. Wenn sich Unternehmen nicht an diesen Trend anpassen, verlieren sie möglicherweise ihre besten Talente, weil ihre unzufriedenen Mitarbeiter zu agileren Organisationen wechseln oder sich für eine Form der Selbstständigkeit entschieden. 


Die Zukunft ist da

Dieses neue Arbeitsmodell existiert bereits in führenden Organisationen. "Work Smart" - oder "Agile Work" -Programme haben die Geschäftsstrategie und ihre Führungskultur geändert. Die fortschrittlichen Unternehmen sehen bereits die Vorteile. Dahingegen werden diejenigen Führungskräfte, die die neuen Arbeitsweisen nur für die Fotogalerie akzeptiert haben und ihre Kultur nicht angepasst haben, Mitarbeiter frustriert und unproduktiv finden. 

 

Eine klare Führung von oben, die das Potential der Veränderung erkennt, ist wichtig, um bestimmte hierarchische Prozesse abzuschaffen und eine horizontalere Struktur einzuführen. Manager müssen im Einklang mit den neuen Werten der Geschäftswelt handeln und die Macht aktiv an ihre Mitarbeiter delegieren. So werden alle Mitarbeiter die Möglichkeit haben, jederzeit und überall zu arbeiten, solange sie die geschäftlichen Anforderungen erfüllen. Dies funktioniert aber nur, wenn Führungskräfte mit gutem Beispiel vorangehen, indem sie agil arbeiten. Die Leistung wird durch die Ergebnisse bestimmt, nicht durch leere Anwesenheitsstunden. Jeder Mitarbeiter muss einen persönlichen Arbeitsplan erhalten, in dem die gewünschten Ergebnisse und deren Messung festgelegt sind. 

 

Führungskräfte müssen die Prinzipien, Technologien und Mittel von Agile Work modellieren und umarmen. Das Unternehmen muss in die Schulungen von Mitarbeitern bezüglich der Geschäftsziele, in die Remote-Arbeit und die Zusammenarbeit sowie in Teilnahme an virtuellen Teams investieren.

Diese Ansätze von "Smart Work" können dem Unternehmen helfen, sich innovativ und zeitgemäß zu entwickeln. Leider werden diese Veränderungen von Systemen häufig auf Widerstand des mittleren Managements stoßen. Die Personen, die aufgrund langer Arbeitszeiten ihre hohen Positionen innerhalb der Organisation erklommen haben und dabei manchmal sogar ihr Privatleben geopfert haben, erwarten von ihren Mitarbeitern das gleiche Engagement. Genau diese Manager definieren ihre Existenz anhand eines sichtbaren Teams von Menschen, die für sie arbeiten, und anhand eines hohen Lohnbudgets. Der Vorschlag, dass dieselbe Arbeit von einer kleinen Gruppe externer Mitarbeiter oder von Personen, die von zu Hause aus arbeiten, ausgeführt werden könnte, wird gar nicht akzeptiert und ist eine direkte Bedrohung für ihre Position. Für diese Manager besteht die Aufgabe darin, ihre Mitarbeiter zu kontrollieren, ihnen Aufgaben zuzuweisen und ihnen beizubringen, sie auszuführen. Sie überwachen die Einhaltung der Unternehmensstandards. 

 

Der unternehmerische Erfolg im 21. Jahrhundert ist davon abhängig, dass Manager bereit sind, genau das Gegenteil zu tun. Sie müssen die Mitarbeiter befähigen und darauf vertrauen, dass sie diese Freiheit nicht missbrauchen. So ermöglichen sie es jedem Einzelnen, seine Arbeit so zu erledigen, wie es für ihn am bequemsten ist. Sie werden die erwarteten Ergebnisse klar angeben, aber sie werden nicht versuchen, eine detaillierte Methodik aufzuerlegen, um sie zu erhalten. Sie werden neue kreative Ideen belohnen, die etablierte Praktiken herausfordern. Ihr Erfolg wird an Ihrer Fähigkeit gemessen, mit weniger Mitarbeitern und einem geringeren Budget bessere Ergebnisse zu erzielen.

 

Die Menschen, die in diesen Unternehmen arbeiten, werden sich wirklich befähigt fühlen. Sie werden entscheiden, wo und wann sie auf ihre Ziele hinarbeiten. Wenn sie wissen, dass sie nachts produktiver sind, können sie ihren Morgen in Ruhe verbringen. Sie wählen den Arbeitsplatz, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht, anstatt ein Gehalt dafür zu erhalten, im Büro ihres Unternehmens Zeit abzusitzen. Sie akzeptieren, für die Ergebnisse bewertet zu werden und nicht für eine Anzahl von Stunden, die nicht unbedingt produktiv sind. 

 

Einzelpersonen werden es zu schätzen wissen, wie Erwachsene behandelt zu werden und Entscheidungen über ihre Arbeit treffen zu dürfen; genau wie in anderen Bereichen ihres Lebens. Auch werden sie davon profitieren, intelligentere Arbeitsmethoden zu entwickeln und Ziele in kürzester Zeit zu erreichen. Die besten Arbeiter werden diejenigen sein, die die wenigsten Stunden arbeiten. Die Mitarbeiter stellen die Relevanz bestimmter Besprechungen in Frage und werden dafür belohnt. Vorgesetzte werden zu Beratern, die in der Lage sind, das Beste aus den Menschen herauszuholen, sie zu motivieren und zu unterstützen und ihnen nach Möglichkeit die Kontrolle zu geben.

Der New-Age-Mitarbeiter muss in der Lage sein, diese unscharfe Grenze zwischen Arbeit und Zuhause abzugrenzen. Selbstmanagement, Projektentwicklung und Kommunikationsfähigkeiten sind wichtige Fähigkeiten sowohl für Mitarbeiter als auch für unabhängige Fachkräfte. Selbstverwaltung oder die Fähigkeit, Projekte zu entwickeln, werden die wichtigsten Fähigkeiten für Arbeitnehmer in der neuen Zeit sein. Die freie Wahl der Arbeitsweise geht mit der Verantwortung einher, Ergebnisse zu erzielen. Unternehmen wie Netflix, die ihren Mitarbeitern die Kontrolle über ihre Arbeitssysteme anvertrauen, erwarten von ihnen ebenfalls eine hohe Leistung. Es ist ihnen egal, wie viele Stunden sie investieren, nur dass sie gut funktionieren. 

 

Mithilfe von sozialen Medien können geografisch entfernte Teams Standpunkte diskutieren. Es wird jedoch weiterhin ein Raum für persönliche Treffen erforderlich sein. Damit dasselbe Büro zu unterschiedlichen Zeiten und für unterschiedliche Zwecke von unterschiedlichen Personen genutzt wird. Diese aktivitätsdefinierten Arbeitsbereiche ermöglichen es den Personen, je nach der von ihnen ausgeführten Aufgabe von einem Punkt zum anderen im Gebäude zu wechseln. Dieser "maßgeschneiderte" Ansatz führt jedoch dazu, die Notwendigkeit eines permanenten Arbeitsbereichs in Frage zu stellen. 

 

Es scheint ein leichtes Ziel zu sein, das jedoch in vielen Unternehmen mit der vorherrschenden Kultur in Konflikt gerät und dessen Erreichung möglicherweise eine tiefgreifende Revolution in den Führungsstilen und in der Unternehmenskultur erfordert.

 

#NewWork #NewAge #Change #Growth #Führungsstrategien #Teamleitung #Motivation #Erfolg #Produktivität #Eigenverantwortlichkeit #HomeOffice

Dieser Blogbeitrag wurde in Kooperation mit dem DCT- Design & Culture Team kreiert.