"Nicht alles, was Sie sehen, ist so wie es scheint... Öffnen Sie Ihre Augen!"


BE DIFFERENT

(Fotowettbewerb)

In Kooperation mit dem Fotografen Michael Stange startet Dr. Maria Luisa Mariscal ein Projekt, das die aktive Auseinandersetzung mit Vorurteilen und verstecktem Rassismus in der Gesellschaft fördert. Das Projekt zeigt durch Fotos auf plakative Art und Weise Gegensätze in der Gesellschaft und die damit verbundenen Vorurteile.
Das Projekt wird in vier verschiedenen Ländern (Deutschland, Mexiko, Bolivien und Pakistan) durchgeführt. Dort werden Fotos von Personen gesammelt, die nicht den Stereotypen ihres Berufs, Herkunft, Religion oder ihrer Rolle in der Gesellschaft widerspiegeln. Am Ende der Datenerhebung wird ein Kalender mit den besten Fotos dieser vier Länder veröffentlicht.
50% der Erlös aus dem Verkauf des Kalenders wird an Projekte zur Unterstützung von Einwanderern gespendet.
 

Der Begriff „Gegensätze“ wird häufig als Synonym für Anders-Sein, Fremdheit, Verschiedenheit und Differenz genutzt. Aber alle Menschen sind verschieden und nur in diesem Punkt sind sie alle gleich. 

Am Anfang steht das Stereotyp. Beispiel: Frauen können nicht einparken. Professoren sind weltfremd (oder: sprechen verklausuliert und unverständlich), alle AfD-Wähler sind Rassisten. Man fasst Menschen in Gruppen zusammen. Ein völlig normaler, nahezu automatisch ablaufender Prozess. Denn so muss man über Dinge, die möglicherweise auf die große Mehrheit einer Gruppe zutreffen könnten, nicht jedes Mal neu nachdenken. Die schnell abrufbaren Stereotype können den Umgang mit anderen extrem vereinfachen. Aber sie verbauen auch den unverstellten Zugang zu anderen Menschen, jenseits aller Klischees. 

Deshalb: Öffnen Sie Ihre Augen und sehen Sie, wie schön Verschiedenheit sein kann! Wir brauchen keine Kategorisierungsmerkmale, denn wir sind Menschen und keine Gegenstände. 


Teilnahmevoraussetzungen

Jeder kann am Wettbewerb teilnehmen. Ihr sendet dazu maximal ein Foto in einer der unten aufgeführten Kategorien; dabei spielt es keine Rolle, ob euer Foto professionell oder als Amateur aufgenommen wurde. Zur Realisierung des Wettbewerbs ist eine Registrierung durch das Ausfüllen und Unterschreiben des untenstehenden Formulars zur Rechtevergabe der Bilder notwendig.

 Sobald dies geschehen ist, sendet ihr das Foto und Formular bitte per E-Mail. Das Format des Fotos ist euch freigestellt, wichtig ist ein JPEG-Format mit mindestens 300dpi (das entspricht einer Auflösung von 2550 x 3300 Pixel). Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2019.

In der Zwischenzeit werden die Fotos bewertet, sodass am 1. August 2020 dann eine Ausstellung der Fotos stattfindet. Die Gewinnerfotos werden bei der dortigen Preisverleihung ebenfalls bekannt gegeben. Anschließend werden die besten Fotos der vier teilnehmenden Länder gedruckt.

Die Kategorien des Wettbewerbs 

Der Wettbewerb findet gleichzeitig in vier Ländern statt: Deutschland, Bolivien, Mexiko und Pakistan. Die Fotos werden in fünf verschiedenen Kategorien aufgenommen:

 · Geschlecht

 · sexuelle Orientierung

· Alter

· Behinderung

· Nationalität


Unterkategorie

Für die beste Bewertung wählt ihr je nach fototechnischer Erfahrung eine Unterkategorie.

1. Amateur

2. professionell


Kosten

Der Wettbewerb ist völlig kostenlos.

Bücher 

Migration und Integration durch Recht

Deutschland braucht Millionen gesellschaftlich integrierter Einwanderer, um Wohlstand und Sozialstaat langfristig finanzieren zu können. Doch Nachrichten über Fremdenhass und das ewige politische Streitthema Einwanderung zeigen: Migration und Integration sind keine Selbstläufer. Diese Herausforderung greift die Autorin auf. Sie verknüpft die Erkenntnisse einer rechtsvergleichenden Gesetzesanalyse und einer empirischen Studie, um den Erfolg vergangener Maßnahmen zur Steuerung von Migration und Integration in Deutschland und in den USA zu bewerten. Die Ergebnisse zeigen, wie die Integration von Migranten optimal unterstützt wird. Sie bilden die Basis für neue rechtliche und politische Maßnahmen, um aus kultureller Vielfalt Wert zu schöpfen, anstatt sie als Anlass für Unruhe und Spaltung zu sehen.

Einführung in das Spanische Recht (Spanische Edition)

Ein Ausländisches Rechtssystem zu kennen ist nicht einfach, besonders dann, wenn Sie nicht die Möglichkeit hatten, dort zu leben oder zu arbeiten. Denn viele Begriffe machen ihnen das Leben schwer. Lassen Sie sich durch dieses Buch helfen und lernen Sie ein fremdes Rechtsystem kennen, einfach und verständlich erklärt. Im ersten Teil lernen Sie das Recht und seine Begriffe im Allgemeinen kennen. Im zweiten Teil vertiefen Sie das Gelernte durch Übungen und Vokabeln. Bereiten Sie sich besser auf Ihre Zukunft bzw. Ihren Einsatz oder ein Studium im Ausland vor. 

Migrationspädagogische und rassismuskritische Jugendarbeit

Der von und für Praktikerinnen und Praktiker(n) zusammengestellte Sammelband bildet die vielfältige Bandbreite der aktuellen Praxis migrationspädagogischer und rassismuskritischer Jugendarbeit am Beispiel Würzburgs ab. Pädagoginnen und Pädagogen, die (schulisch oder außerschulisch) in diesem Praxisfeld tätig sind, erhalten wertvolle inhaltliche und methodische Anregungen für ihre tägliche Arbeit. Die einzelnen Beiträge sind dabei praxisnah und erfahrungsbezogen. 

Der Herrscher der Berge 

Das bilinguale Kinderbuch "Der Herrscher der Berge" erzählt die Geschichte von Yuki und Sofía, zwei Lamas, die auf der Suche nach Yukis Eltern viele Abenteuer erleben. Das Buch ist für Kinder zwischen 6 - 12 Jahren geschrieben. Die fantasievolle Geschichte zeigt spielerisch, wie vielen Vorurteilen wir tagtäglich begegnen und wie groß das Potenzial ist Neues zu entdecken, wenn wir es schaffen, uns von diesen Glaubenssätzen zu befreien.

Das Buch erscheint auf fongende Sprachen:
Deutsch-Spanisch
Deutsch- Englisch (in Bearbeitung)
Deutsch-Chinessisch (in Bearbeitung)